Was andere über Ausbildungen an der International Fire Academy sagen

Die International Fire Academy verfügt über einen Pool von  40 Instruktoren aus der Schweiz und aus dem europäischen Ausland. Diese Instruktoren bilden in vier Sprachen aus: Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch.


Bisher wurden in den Tunnel-Übungsanlagen über 7'000 Feuerwehrangehörige ausgebildet. Einige Stimmen hierzu:

Thomas Greuter, Ausbildungs-Zugskommandant, Feuerwehr Landeck

«Die Trainingsbedingungen waren äusserst realistisch und für uns deshalb enorm aufschlussreich. Es hat uns einmal mehr Respekt vor derartigen Ereignissen gelehrt, zugleich konnten wir aber eine gewisse Sicherheit in der Bewältigung von Tunnelbränden gewinnen.

Torsten Hinsche, stellvertretender Amtsleiter, Leiter Abteilung Gefahrenabwehr, Berufsfeuerwehr Erfurt

«Eine derartige Feuerwehrschule ist einmalig in Europa – wenn nicht sogar weltweit. Man kann hier in der International Fire Academy alle erdenklichen Szenarien in Tunneln sehr realitätsnah üben, ohne dass hierfür extra ein Tunnel zu Trainingszwecken ausser Betrieb gesetzt werden muss. Jede Feuerwehr sollte die Gelegenheit nutzen und hier trainieren.»

Beat Walther, Kommandant Stv., Schadenwehr Gotthard

«In den Tunnel-Übungsanlagen der International Fire Academy haben wir beste Voraussetzungen, um unterschiedlichste Ereignisse mehrmals auf verschiedene Arten anzugehen und so unsere Verfahren zu optimieren. Wir testen hierbei auch unser Material und unsere Fahrzeuge unter realen Bedingungen und haben die Möglichkeit, Neues einfach mal auszuprobieren. Der Erfahrungszugewinn ist entsprechend gross und die Qualität der Zusammenarbeit aller Beteiligten wird dadurch nachhaltig gesteigert. Dies wiederum führt bei Einsätzen zu einer effizienteren Bewältigung der Ereignisse, zu mehr Sicherheit und zu geringeren Schäden, was letztendlich Kosten spart.»

Thomas Bettler, Leiter Intervention, Schweizerische Bundesbahnen

«Die Rückmeldungen unserer Betriebswehr-Angehörigen sind durchwegs positiv. Besonders hervorgehoben werden die hohe Professionalität, das fundierte Know-how und das spannende, lehrreiche Programm.»