Nachgefragt: Ausgedehntes Kühlen senkt Überlebenschancen

  09. Mai 2017

Wie sollen Verbrennungsopfer versorgt werden, bis der Notarzt eintrifft? Und was ist für Feuerwehrangehörige wichtig, wenn sie selbst im Einsatz eine Brandverletzung erlitten haben? Hinweise zu diesen Themen gibt Johannes Horter, seit 2014 Oberarzt der Klinik für Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie, Schwerbrandverletztenzentrum (Verbrennungsintensivstation) an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Ludwigshafen.

weiter

Marco Nigg neu im Instruktoren-Team

  08. Mai 2017

Herausforderungen gibt es viele im Arbeitsalltag von Marco Nigg. Als neues Mitglied im Team der hauptamtlichen Instruktoren der International Fire Academy ist er bereits nach kurzer Zeit in verschiedenen Projekten engagiert, lernt Italienisch und besucht in den kommenden Wochen zusammen mit Marianne Wernli, Leiter Ausbildung, die Schweizer Feuerwehr-Inspektorate. "Ich finde es toll, so schnell eingebunden zu sein und gefordert zu werden", zieht Marco Nigg eine erste Bilanz.

weiter

Erweiterte Übungsszenarien in Lungern

  28. April 2017

Lange Angriffswege, starke Steigungen und Gefälle, teilweise unebene Böden – die Tunnel-Übungsanlage der International Fire Academy in Lungern bietet eine anspruchsvolle Trainingsumgebung für Feuerwehren. Die Übungsszenarien im Brandstollen wurden jetzt erweitert: Als zusätzliches Trainingselement kann ein Löschangriff bei einem Personenwagen-Brand simuliert werden. Hierzu steht eine neue Attrappe mit zwei unabhängigen Brandstellen zur Verfügung. "Damit können wir noch mehr Abwechslung in die Ausbildung bringen und neben dem Vollbrand zweier Lastwagen auch ein kleines Brandereignis in Lungern darstellen", erläutert Marianne Wernli, Leiter Ausbildung. Alle Übungen für den UVA-Basiskurs Strasse (Teil 2) der Schweizer Feuerwehren wurden entsprechend ergänzt. Ausserdem kann eine Einsatzübung mit einem Personenwagen-Brand auch in die individuellen Kurse für Feuerwehren aus anderen Ländern integriert werden.

weiter

Nachgefragt: Üben im Eisenbahn-Tunnel

  25. April 2017

Rüdiger Palatz organisierte auf Seiten der DB Netz AG eine fünftägige Übung im Bahntunnel unter dem Terminal des Flughafens BER Berlin Brandenburg (vgl. Ausbildungsreport "Fünf Tage Training im Tunnel" unter "Downloads"). Im Interview erläutert er, worauf es auch bei der Vorbereitung kleinerer Übungen im Bahnbereich ankommt und warum eine Vorlaufzeit von mindestens einem halben Jahr sinnvoll ist.

weiter

Nachgefragt: Ausbildung im eigenen Tunnel

  25. April 2017

Fünf Tage übten die zuständigen Feuerwehren im Bahnhof unter dem Terminal des Flughafens BER Berlin-Brandenburg (vgl. Ausbildungsreport "Fünf Tage Training im Tunnel" unter "Downloads"). Markus Vogt, Senior Instructor der International Fire Academy, war als Ausbilder dabei. Wir fragten ihn nach den Möglichkeiten und Grenzen einer solchen Ausbildung im eigenen Tunnel.

weiter

Zweite Einladung zur FDIC in Indianapolis

  18. November 2016

Die FDIC (Fire Department Instructors Conference) in Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana präsentiert sich als weltweit grösste Konferenz für die Feuerwehrausbildung inklusive Fachmesse. Vom 24. bis 29. April 2017 wird die International Fire Academy zum zweiten Mal auf dieser Veranstaltung vertreten sein und die Schweizer Tunnel-Einsatztaktik vorstellen.

weiter

International Fire Academy erstmals auf der Intersec

  17. November 2016

Die Intersec bezeichnet die Messe Frankfurt als ihre „Leitmesse für Sicherheit und Brandschutz“. Seit 1999 wird sie jährlich in Dubai ausgerichtet. Bei der 19. Veranstaltung vom 22. bis 24. Januar 2017 präsentieren sich mehr als 1 300 Aussteller, darunter erstmals die International Fire Academy (Stand 7-E30).

weiter

Nachgefragt: Unfälle mit Elektrofahrzeugen

  09. November 2016

Wie reagieren Batterien in einem Elektrofahrzeug bei einem Unfall mit oder ohne Brand? Über dieses Thema referierte Dr. Dietmar Schelb, Leiter der Forschungsstelle für Brandschutztechnik (FFB) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), beim 5. Kommandanten-Forum der International Fire Academy in Vaduz. Wir haben nachgefragt: Was sind die wichtigsten Erkenntnisse für Feuerwehren?

weiter

Im Einsatz muss es einfach sein

  07. November 2016

Rückblick auf das 5. Kommandanten-Forum der International Fire Academy: Im Hinblick auf Tunneleinsätze sind schier unendlich viele Aspekte und Fragen zu berücksichtigen, von Planfeststellungsverfahren über besondere Gefahren bis hin zur Identifikation von Opfern. Dieser Komplexität hielten alle Referenten beim 5. Kommandanten-Forum der International Fire Academy einen Lösungsansatz entgegen: Vereinfachen! Aber wie ist dieser Anspruch in der Praxis zu verwirklichen?

weiter

Alle zwölf Tage ein Brand in einem Tunnel

  14. September 2016

Eine offizielle Statistik über Brandereignisse in unterirdischen Verkehrsanlagen gibt es nicht. Deshalb wertet die International Fire Academy seit Anfang 2012 Medienberichte über Brandereignisse in Tunneln aus. Danach kommt es allein in der Schweiz, Österreich und Deutschland monatlich mindestens zu 2,4 Bränden in Bahn- oder Strassentunneln.

weiter

Ausdauertraining unter Atemschutz

  13. September 2016

"Das Training ist eine Grenzerfahrung." Daniel Guischard, Leiter der Feuerwehr Bad Homburg, geht mit seiner Grubenwehr bewusst an die Leistungsgrenzen, um die 16 Mitglieder dieser Spezialeinheit auf lange Einsätze mit Kreislaufgeräten vorzubereiten. Ihr Einsatzgebiet ist nicht alltäglich: Die Grubenwehr wurde für die Wasserversorgung der Taunus-Stadt gegründet.

weiter

Einzelne Plätze frei im Intensivkurs Strasse & Bahn

  12. September 2016

Für den nächsten Intensivkurs Strasse & Bahn an der International Fire Academy vom 5. bis 9. Dezember 2016 sind noch einzelne Plätze verfügbar. Kurssprache ist Englisch. Angemeldet sind auch mehrere Feuerwehrangehörige aus Deutschland, so dass einzelne Lektionen für eine Teilgruppe auf Deutsch unterrichtet werden. Gute Englischkenntnisse sind dennoch Voraussetzung für die Teilnahme.

weiter

Fachbuch liegt nun auch auf Englisch vor

  04. Januar 2016

Das Fachbuch "Brandeinsätze in Strassentunneln", in dem die an der International Fire Academy entwickelte Einsatzlehre vorgestellt wird, liegt nun in drei Sprachen vor. Neben der deutschen und der französischen Fassung kann ab jetzt der 144seitige Band "Firefighting Operations in Road Tunnels" geordert werden. Bis zum 29. Februar gilt ein Subskriptionspreis von CHF 17.50/17,50 Euro. Ab 1. März kostet der Band wie die beiden anderen Ausgaben CHF 19.90 / 19,90 Euro.

weiter