Ausbildung als Übung gemäss RABT

  06. März 2015

Sechs Tunnel liegen im Einzugsbereich der Feuerwehr Wuppertal. Als turnusgemäss eine grosse Übung nach den deutschen "Richtlinien für den Betrieb von Straßentunneln" (RABT) anstand, fanden die Wuppertaler zusammen mit der zuständigen Strassenverwaltung (Straßen.NRW) und dem für sie zuständigen Tunnel-Sicherheitsbeauftragten Frank Embert-Kreiser eine neue Lösung: Sie testeten ihre Einsatzlehre bei einer Ausbildung an der International Fire Academy in Balsthal. Die Ausbildung wurde als Grossübung gemäß RABT anerkannt.

Eigene Einsatztaktik testen und reflektieren 

Zusammen mit Kurskommandant Ulrich Roth absolvierten die Führungskräfte der Wuppertaler Feuerwehr im November 2014 die zentralen Lektionen des Basiskurses Strasse und reflektierten dabei jeweils die eigene Einsatztaktik. Für mehr als elf Stunden standen ihnen an den drei Ausbildungstagen die Tunnel-Übungsanlage zur Verfügung, um die Themen Erkunden, Suchen & Retten sowie Brandbekämpfung unter realitätsnahen Bedingungen zu bearbeiten. Theorie und Taktik waren ebenfalls für mehr als elf Stunden eingeplant, so dass sich die Feuerwehrangehörigen an den drei Tagen sehr intensiv mit der Tunnel-Einsatzlehre auseinandersetzen und dabei neue Ansätze für die Fortentwicklung ihrer eigenen Einsatztaktik entdecken konnten.

Report zum Ausbildungsmanagement

Begleitet wurden die Feuerwehrangehörigen von Hans-Gerd Roelofs, dem Teamkoordinator der für die Wuppertaler zuständigen Tunnelleitzentrale Duisburg, und von Frank Embert-Kreiser als verantwortlichem Sicherheitsbeauftragten (RABT). Sie beobachteten die Ausbildung, um die Erfahrungen aus dem Kurs Anfang 2015 gemeinsam mit den Feuerwehrangehörigen auswerten zu können und das Vorgehen bei einem Ereignis zu optimieren. 

Hintergrundinformationen zur Bewertung der Ausbildung an der International Fire Academy nach RABT aus der Perspektive des Sicherheitsbeauftragten Frank Embert-Kreiser bietet unser neuer Report zum Ausbildungsmanagement, der ab jetzt als Download zur Verfügung steht.

alle News ansehen