Ausbildung am Standort bei der Berufsfeuerwehr Jena

  11. Dezember 2015

Die Berufsfeuerwehr Jena ist unter anderem für den Tunnel Jagdberg zuständig, der im Oktober 2014 für den Verkehr freigegeben wurde. Zur Vorbereitung auf die neue Aufgabe absolviertenFührungskräfte aus Jena 2012 und 2013 eine Ausbildung an der International FireAcademy. Daraus entstand ein Konzept für die Ausbildung am Standort, das Manuela Naeter, verantwortlich für die Tunnelausbildung der BF Jena, in einem ausführlichen Report erläutert.

Report als Download

Rund 100 Einsatzkräfte der BF Jena wurden 2015 auf dem Gelände der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule (LKFS) in Bad Köstritz für Einsätze in Tunneln ausgebildet. 2016 steht die Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehren an, die unterstützend im Tunnel Jagdberg zum Einsatz kommen. Das Schulungskonzept mit Detailstationen und drei Einsatzübungen erarbeitet Manuela Naeter u.a. zusammen mit ihrem Kollegen Uwe Koch. Sie griffen dabei auf Erfahrungen aus ihrer Ausbildung in der Schweiz zurück. Mit ihrem Konzept und der kreativen Umsetzung haben sie bereits weitere Feuerwehren zu ähnlichen Vor-Ort-Schulungen inspiriert. Vorgestellt wird die Inhouse-Schulung im aktuellen Report zum Ausbildungsmanagement, der hier zum Download zur Verfügung steht.

Weitere Berichte online

Die International Fire Academy hat weitere Reports auf ihrer Website zum Download veröffentlicht. Das „Academy Profile“ bietet eine Kurzvorstellung der International Fire Academy.  Der Report „Die Risiken bei Tunneleinsätzen reduzieren“ gibt Tipps zur Einsatzvorbereitung. „Tunnel-Ausbildung als Übung gemäß RABT“ zeigt am Beispiel der Feuerwehr Wuppertal, dass eine Ausbildung an der International Fire Aademy eine Grossübung gemäß den Richtlinien für die Ausstattlung und den Betrieb von Strassentunneln ersetzen kann. Alle Reports können hier heruntergeladen werden.

alle News ansehen