Nachgefragt: Technischer Defekt vermutlich Brandursache

  19. August 2013

Bei einem LKW-Brand im Gotthard-Tunnel am 25. Oktober 2012 stand die Zugmaschine bereits im Vollbrand, als die Schadwehr nur sechs Minuten nach dem Alarm eintraf (0734 SWG via SIKADO aufgeboten; 0740 SWG vor Ort, LKW brennt; 0748 SWG, Brand unter Kontrolle).

Die Intensität des Brandes war selbst für die erfahrene Feuerwehrmannschaft überraschend.

Die Brandursache wurde wissenschaftlich untersucht. Inzwischen liegt das Ergebnis vor, wie Beat Walther, stellvertretender Kommandant der Schadenwehr Gotthard, berichtet: Die Brandursache ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf einen technischen Defekt im Bereich Verkabelung/Batterie/evtl. Treibstoffzufuhr zurückzuführen. In diesem Bereich waren die grössten Brandzehrungsmerkmale feststellbar. Weitere Informationen zu diesem Einsatz und der Schadenwehr Gotthard bietet das ifa News-Archiv  und ein Interview mit Beat Walther vom 14. Januar 2013 in unseren ifa-News.

 

Foto: Schadwehr Gotthard 

alle News ansehen