Viele neue Kontakte auf der Interschutz

  21. Juni 2015

Reger Andrang herrschte am Messestand der International Fire Academy bei ihrem ersten Auftritt an der Interschutz vom 8. bis 13. Juni 2015. Die Auswertungen zeigen: Etwa die Hälfte der Besucher, die sich für das Ausbildungsangebot für Brandereignisse in Bahn- und Strassentunneln interessierten, waren neue Kontakte.

Falldiskussionen an den Beratertischen

Bei den Falldiskussionen mit Feuerwehrangehörigen am Messestand hat sich das neue Pocket Tactics-Set sehr gut bewährt. Schnell konnten die Szenarien auf dem Tunnelblock skizziert und anschaulich diskutiert werden. Das neue Set wurde von den Besuchern durchweg mit gut bis sehr gut bewertet und kann von ihnen nun am Standort getestet werden: Nach ihrem Fachgespräch konnten alle Teilnehmenden ein Set mit nach Hause nehmen. Ab jetzt können Interessierte das Pocket Tactics-Set auch im ifaSHOP der International Fire Academy erwerben.

Gut vorbereitet ins Gespräch

Viele Besucher, die sich erstmals mit Fragen zu Tunneleinsätzen an die Instruktoren wandten, zeigten sich sehr gut über die International Fire Academy informiert. Das Fachbuch "Brandeinsätze in Strassentunneln" war den meisten bekannt und diente als Grundlage für ihren Besuch am Messestand. Empfehlungen zur Ausbildungsorganisation wurden vor allem von Erstbesuchern nachgefragt, während Kursabsolventen zum Teil mit sehr konkreten Fragestellungen die Chance zum intensiven Fachgespräch mit den Instruktoren der International Fire Academy nutzten.

Get-Together am zweiten Messetag

Vertreter von Feuerwehren, Feuerwehrschulen und Instanzen bis hin zum Landesbranddirektor von Baden-Württemberg, Hermann Schröder, kamen zum Get-Together am Abend des zweiten Messetages. Auch nach dem offiziellen Messeprogramm wurden bei dieser Gelegenheit Tipps ausgetauscht und neue Kontakte unter den Besuchern geknüpft. Eingeladen hatten die vier Aussteller am Stand C44 in Halle 12: Fireblast Global (USA), Chief Fire & Rescue (USA), Comp Trade  (A) und die International Fire Academy (CH), so dass sich ein internationales Publikum bei der Abendveranstaltung traf.

Erneute Messebeteiligung für 2020 geplant

Nach der positiven Bilanz des Engagements bei der Interschutz 2015 plant die International Fire Academy, sich an dieser Messe 2020 in Hannover erneut zu beteiligen. Halle 12 bot ein sehr gutes Umfeld, um das Ausbildungsprogramm für Brandeinsätze in Tunneln vorzustellen. Die Attraktivität der Messe, die in diesem Jahr mehr als 150'000  Besucher anzog, macht diese Veranstaltung zum Treffpunkt für viele Interessierte, die so auf kurzem Weg den Kontakt mit der International Fire Academy aufnehmen konnten. 

alle News ansehen