Zweite Einladung zur FDIC in Indianapolis

  18. November 2016

Die FDIC (Fire Department Instructors Conference) in Indianapolis im US-Bundesstaat Indiana präsentiert sich als weltweit grösste Konferenz für die Feuerwehrausbildung inklusive Fachmesse. Vom 24. bis 29. April 2017 wird die International Fire Academy zum zweiten Mal auf dieser Veranstaltung vertreten sein und die Schweizer Tunnel-Einsatztaktik vorstellen.

Mehr als 900 Instruktoren bewarben sich für 2017 um die Durchführung eines Pre-Workshops oder Vortrags. Einer der 214 „classrooms“ geht an Markus Vogt, hauptamtlicher Instruktor und Leiter Kundenberatung der International Fire Academy. In diesem Jahr war er bereits mit einem vierstündigen Workshop als Instructor auf der FDIC zu Gast.

Brandeinsätze mit langen Wegen

Im April 2017 wird Markus Vogt über die Herausforderungen bei Brandeinsätzen mit langen Wegen referieren und das an der International Fire Academy gelehrte Vorgehen vorstellen. Dabei bezieht er sich gleichermassen auf Bahn- und Strassentunnel, Parkhäuser und unterirdischen Einkaufspassagen. Er beleuchtet unter anderen die Fragen, wie möglichst alle Personen gefunden werden, die Einsatzkräfte die Orientierung behalten, selbst rechtzeitig wieder in einen sicheren Bereich kommen und mit der hohen Belastung im Einsatz umgehen können.

Mehr als 30 000 Besucher pro Jahr

So wie Markus Vogt referieren auch andere Experten zu speziellen Szenarien, etwa zur Brandbekämpfung in Hochhäusern, Kirchen, Forschungseinrichtungen und Krankenhäusern. Weitere Schwerpunktthemen sind Führung, Ausbildung, Sicherheit und Gesundheit der Einsatzkräfte. Zur FDIC werden pro Jahr mehr als 30 000 Fachbesucher erwartet. Zum Vergleich: Die Interschutz zieht im Rhythmus von fünf Jahren mehr als 150 000 Besucher an. Die gesamte Vortrags- und Workshopliste der FDIC ist bereits auf der Website www.fdic.com abrufbar. 

alle News ansehen