Jede Menge Know-how am Messestand


Unser wichtigstes «Produkt», mit dem wir nach Hannover reisen, sind unsere Erfahrungen und unser Wissen aus der Zusammenarbeit mit hunderten Feuerwehren. Wir nutzen die vielen persönlichen Kontakte um zu erfahren, was sich im Einsatz bewährt, welche Probleme noch ungelöst sind und wie einzelne Feuerwehren besondere Herausforderungen bewältigt haben.

Besucher an unserem Messestand können auf unterschiedliche Weise von unserem Know-how profitieren:

  • Antworten auf viele Fragen zur Vorbereitung auf Tunneleinsätze
  • Einweisung in die Arbeit mit dem Suchstock
  • unser neues Merkblatt «Einsätze in Tiefgaragen» für jeden Besucher
  • unsere Fachpublikationen zum Einsehen
  • unser Leitfaden «Wege zur Ausbildung»

Wir stellen Ihnen unser Messe-Angebot im Folgenden vor.

Tunnel verstehen und die Herausforderungen erkennen


Jeder Tunnel ist anders und erfordert die Entwicklung eines individuellen Interventionskonzeptes. Hierfür ist ein grundsätzliches Verständnis von Tunneln und den besonderen Gefahren im Einsatz erforderlich. Unsere Einsatzlehren «Strassentunnel» und «Bahntunnel» liefern bereits viele Hinweise für die erforderliche Einsatzvorbereitung, dennoch können viele Fragen erst anhand des jeweiligen Tunnels erörtert werden. Unser Experten stehen Ihnen deshalb an der Interschutz für kompetenten Erstauskünfte sehr gerne zur Verfügung und unterstützen Sie dabei, einerseits Tunnel im Allgemeinen besser zu verstehen und anderseits die mit der jeweiligen Tunnelanlage verbundenen Herausforderungen zu erkennen.

Neue Impulse für die Einsatzvorbereitung

Während der Interschutz können Besucher an drei Beratungstischen Fachgespräche mit unseren Experten führen, sei es in Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch. Unsere Erfahrung zeigt: Meist genügt ein erster Austausch von vielleicht 15 Minuten, um die Situation zu analysieren und ein mögliches weiteres Vorgehen zu erörtern. Nicht selten gehen unsere Gesprächspartner zwar mit neuen wichtigen Fragen, die sie bisher übersehen hatten, nach Hause, aber in der Regel auch mit vielen neuen Impulsen.

Keine Zeit für einen Messebesuch?

Unsere Ausbildungsberatung bieten wir selbstverständlich auch ausserhalb der Messe an. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

Arbeit mit dem Suchstock selbst ausprobieren


Der Suchstock gehört zu den Hilfsmitteln, die die International Fire Academy für Tunneleinsätze eingeführt hatte. Mit ihm lassen sich grosse Flächen schnell und kräfteschonend absuchen. Auch in vielen anderen Einsätzen hat sich der Suchstock für die Personensuche seither bewährt. Am Messestand können Besucher ausprobieren, wie schnell die Handhabung erlernt werden kann und wie aussagekräftig die Informationen sind, die über die Suchstockspitze wahrgenommen werden.

Die International Fire Academy hat den Suchstock für Feuerwehreinsätze zusammen mit dem Hersteller weiterentwickelt. Dabei waren die Erfahrungen aus den realitätsnahen Ausbildungen auf den Übungstunnelanlagen massgebend. Der 152 cm lange Suchstock wiegt 360 g und misst zusammengefaltet nur 31 cm. Er kann einfach transportiert werden und ist im Handumdrehen einsatzbereit.

Merkblatt «Einsätze in Tiefgaragen» für jeden Besucher


Alle Besucher am Messestand erhalten das in diesem Jahr entwickelte Merkblatt «Einsätze in Tiefgaragen». Es entstand als Ergänzung zu unserem neuen eintägigen Intensivkurs Tiefgarage, den wir sowohl für Schweizer Feuerwehren als auch für ausländische Feuerwehren als Ergänzung zu einer Ausbildung auf den Übungstunnelanlagen anbieten. Das Merkblatt enthält sehr komprimiert grundlegendes Wissen zu den Tiefgaragen im Allgemeinen und zum taktischen Vorgehen.

Alle Fachpublikationen der International Fire Academy können am Messetand eingesehen werden. Die Fachbücher «Brandeinsätze in Strassentunneln» und «Brandeinsätze in Bahntunneln» gibt es auf Deutsch, Englisch und Französisch. Alle Merkblätter sind zusätzlich ins Italienische übersetzt. Ein Jubiläums-Bildband dokumentiert die Vielfalt der Ausbildungssituationen.

Ihr Weg zu einer Ausbildung an der International Fire Academy


Die International Fire Academy publiziert anlässlich der Interschutz ihren Leitfaden «Wege zur Ausbildung» in der Form eines Merkblattes. Der Leitfaden veranschaulicht auf einfache Art und Weise, welche Vorleistungen Feuerwehren erbringen müssen, um auf Ereignisse in Tunneln vorbereitet zu sein. Er verdeutlicht, welche Fragen Feuerwehren selber klären müssen und wie die Experten der International Fire Academy aktiv unterstützen können.

Im Rahmen der Ausbildungsberatung zeigen wir auf, wie wir zusammen mit Ihnen ein passgenaues Ausbildungsangebot entwickeln. Gerne überreichen wir Ihnen den Leitfaden an unserem Messestand A26 in Halle 13.

Besuchen Sie uns an Stand A26 in Halle 13


Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Messestand während der Interschutz in Hannover und nehmen uns gerne Zeit für Ihre Fragen. Selbstverständlich sind wir auch neugierig auf Ihre Erfahrungen mit Tunneln und Tiefgaragen.

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich, aber auf Wunsch möglich. An allen sechs Messetagen sind Experten für Sie da und unterstützen Sie gerne mit Wissen und Erfahrungen zu Einsätzen in unterirdischen Verkehrsanlagen.