ifa_MAG_525_20220630_223458.jpg
TunnelAusbildungWissen

Brand im Tunnel Brusei – wertvolle Inputs für die Ausbildung am Standort

Die Tunneleinsatzlehren der International Fire Academy beschreiben Empfehlungen für das grundsätzliche Vorgehen bei Brandereignissen in Tunneln. Darüber hinaus ist jedoch jeder Einsatz ein einmaliges Ereignis, weshalb es stets viele interessante Details zu analysieren gibt. Aus Einsatzberichten zu lernen bedeutet, auf Unterschiede zum bisher Bekannten oder Erwarteten zu achten. Daraus ergeben sich Szenarien für spannende und lehrreiche Ausbildungen. Hier die wesentlichen Erkenntnisse aus dem…

ifa_MAG_532_BRAFA1.jpg
TunnelWissen

Brennende Elektro-Fahrzeuge im Tunnel: Erkenntnisse für den Einsatz

Realbrandversuche mit modernen Elektro-Fahrzeugen werden aufgrund der hohen Kosten selten durchgeführt. Daher sind die Erkenntnisse aus dem österreichischen Forschungsprojekt «BRAFA» besonders wertvoll: Zwischen 2019 und 2021 wurden im Zentrum am Berg in Leoben die Brandauswirkungen moderner Elektro-PKW im Tunnel untersucht. Dabei konnten in Kooperation u. a. mit dem Österreichischen Bundesfeuerwehrverband und der Berufsfeuerwehr Linz auch verschiedene Löschtechniken getestet werden. Prof. Peter…

ifa_MAG_518_Lungern204.jpg
TunnelAusbildungWissen

Landesfeuerwehrschule optimiert Tunnel-Multiplikatorenseminare

In Kooperation mit der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg hat die International Fire Academy erstmals Online-Elemente in die Tunnel-Ausbildung integriert, um den Praxisteil an den Präsenztagen in der Schweiz zu erhöhen. Grundlage für die Anpassungen war eine Befragung früherer Absolventen. Auf der Wunschliste standen: noch mehr Zeit für das praktische Üben auf den Anlagen sowie eine stärkere Unterstützung für die Ausbildung am Standort. Wir stellen das neue Konzept vor, das im Herbst 2022…

Einsatz einer Löschdecke beim Brand eines Elektroautos
TunnelWissen

Online-Forum vom 15.12.2022: Neue Erkenntnisse über Brandeinsätze in Strassentunneln

«Alptraum-Szenario» titelte die Kronen-Zeitung am 1. Juli 2022 reisserisch nach einem Unfall auf der A13 in Richtung San Bernadino (CH): Im 530 Meter langen Tunnel Brusei waren drei Fahrzeuge kollidiert. Kommandant Daniele Succetti schildert anlässlich des 6. Online-Forums vom 15. Dezember 2022 ab 20 Uhr den Feuerwehreinsatz nach diesem Unfall. Die Ausführungen von Professor Peter Sturm (TU Graz) an diesem Abend werden verdeutlichen: Wäre ein Elektro-Fahrzeug bei diesem Unfall in Brand geraten,…

Person im Gleisbereich kommuniziert per Handzeichen mit einem Lokführer
TunnelAusbildungWissen

Warum Lokführer bei Feuerwehreinsätzen für ein Handzeichen dankbar sind

Die International Fire Academy lehrt: Nähert sich ein Schienenfahrzeug der Einsatzstelle, ist dem Lokführer ein Handzeichen zu geben. Kursteilnehmer wollen immer wieder von uns wissen, ob das wirklich notwendig sei. Deshalb haben wir direkt bei einem Lokführer der Schweizerischen Bundesbahnen AG (SBB) nachgefragt und zur Antwort bekommen: «Ja, das ist extrem wichtig. Es hilft uns sehr!». Erfahren Sie, warum.

Anlagen des Wasserstoffversuchszentrums am KIT
TunnelAusbildungWissen

Worst Case: Tödliche Druckwelle bis zum Tunnelportal

Nicht nur im Falle eines Brandes stellen Tunnel durch ihre besondere Architektur Feuerwehren vor grosse Herausforderungen. Auch das Fluten einer Röhre durch massiven Wassereinbruch kann Autofahrer und Einsatzkräfte gefährden. Weitaus gravierender aber würde sich die typische Tunnelform einer Röhre bei einer Explosion auswirken. Die Hintergründe zu solchen Szenarien waren Thema beim 5. Online-Forum der International Fire Academy.

Gefahrenpiktogramm nach GHS
TunnelAusbildungWissen

Wasserstoff-Fahrzeuge in Tunneln: Grosse Gefahr für Einsatzkräfte

Gegen Rauch, Hitze und Stichflammen können sich Feuerwehr-Einsatzkräfte schützen, nicht aber gegen die Druckwelle von Explosionen von Wasserstoff-Fahrzeugen in Tunneln. Deshalb gilt es, sicheren Abstand zu halten. Wie aber sollen dann Menschen gerettet und Brände wirksam bekämpft werden? Auf diese Frage gibt es noch keine befriedigende Antwort – obwohl immer mehr wasserstoffbetriebene Fahrzeuge zugelassen werden. Deshalb müssen die Feuerwehren jetzt sofort an geeigneten Lösungen arbeiten. Dies…

ifa_MAG_492_Opfingen2.jpg
TunnelWissen

Angemessen auf Gewalt gegen Einsatzkräfte reagieren

Den 26. Januar 2013 bezeichnet Horst Heckendorn als sein persönliches 9/11: ein Ereignis von wenigen Minuten, dessen «Sinnlosigkeit mein Weltbild ins Wanken brachten». Die Einblicke in seine Zeit nach der Bedrohung im Einsatz geben eine Orientierungshilfe dafür, welche Unterstützung für eine Einsatzkraft nach einem kritischen Erlebnis hilfreich sein kann. Ergänzend erläuterte Rechtsanwältin Yvonne Thomet bei unserem 4. Online-Forum, was im Einsatz aus rechtlicher Sicht angemessen ist, um eine…

ifa_MAG_488_Interschutz15.jpg
TunnelAusbildungBeratungWissenÜber unsBackstageDienstleistungen

Interschutz 2022: Kompetenz zu Einsätzen in Tunneln und Tiefgaragen international gefragt

Zweimal verschoben – dann ging die Interschutz endlich wieder an den Start. Wir konnten sehr gut an 2015 anknüpfen und erreichten auch in diesem Jahr unser Zielpublikum in Hannover: Feuerwehrverantwortliche, Bauherren von Tunnelanlagen und weitere Ansprechpartner für die Vorbereitung auf Einsätze in unterirdischen Verkehrsanlagen.